WetterCenter

Download Ver. 2.6.1 - für Windows

Beschreibung

WetterCenter ist ein Sidebar- bzw Desktop-Gadget zur Anzeige des aktuellen Wetters auf dem Desktop mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten.

Wenn Sie den WetterCenter Download vornehmen, wird das Gadget üblicherweise auf dem Desktop gespeichert, damit sie die Anzeige des Wetters direkt vor sich auf dem Bildschirm sehen können. Windows-Vista- beziehungsweise Windows 7-Nutzer können das Programm auch auf die Sidebar installieren.

Immer auf dem neuesten Stand

Die Mini-Anwendung WetterCenter zeigt zwar immer nur das Wetter einer Stadt an, dabei kann man aber verschiedene Bedingungen betrachten. Für die Prognosen muss man zunächst die Tage einstellen. Unter dem Button “Optionen” verbergen sich weitere Angaben, die man nach Belieben ändern kann. Dazu gehören unter anderem die Stadt, die Temperatureinheit und der Wetterdienst, dessen Daten für die Berechnung des Wetters verwendet werden sollen. Die unterstützten Wetterdienste sind: weather.com, accuweather.com, wunderground.com, msn.com, theweathernetwork.com, weatherbug.com und gismeteo.ru.

Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten

Auf dem Display des Programms kann man sich unter anderem folgende Einheiten anzeigen lassen: die Temperatur, die Windstärke, die Niederschlagswahrscheinlichkeit und die Sonnenaufgänge sowie -untergänge. Die Mini-Anwendung WetterCenter wird entweder im Quer- oder Hochformat auf dem Desktop angezeigt. Der große Vorteil ist, dass man einen Dienst aus den sieben Wetterdiensten auswählen kann. Neben der Temperatur zeigt Ihnen WetterCenter auch die Windgeschwindigkeit, die Luftfeuchtigkeit und die Niederschlags-Wahrscheinlichkeit an. Darüber hinaus lässt sich auch in den Optionen einstellen, nach welchen Zeitabständen die Angaben aktualisiert werden sollen. Der WetterCenter Download bietet ein umfassendes Programm, mit dem jeder Nutzer die wichtigsten Angaben zu den Wetterbedingungen einsehen kann.

WetterCenter Vorhersage

Übersichtliches Design, kaum Ressourcen

Das Wetter-Gadget ist übersichtlich, auch aufgrund seines relativ geringen Funktionsumfangs. Alle Einstellungsmöglichkeiten sind leicht zu finden und erklären sich von alleine. Auch ein großer Vorteil: WetterCenter braucht kaum Ressourcen. Integrierte Minianwendungen bei Windows Vista und Windows 7 können vor allem die Startzeit des Computers extrem verlängern. Wichtig zu wissen: Beim WetterCenter handelt es sich nicht um eine normale .exe-Datei, sondern um ein Desktop-Widget. Das erkennt man an der Dateiendung *.gadget. Um zu prüfen, welche Gadgets, zu deutsch Minianwendung in Windows Vista und Windows 7, Sie installiert haben, können Sie einen Rechtsklick auf den leeren Desktop tätigen und dann den Punkt “Minianwendungen” wählen. Dort hat man auch die Möglichkeit, installierte Gadgets wieder zu entfernen.

Minianwendungen – eine Infozentrale

Microsoft hat mit Windows Vista die Minianwendungen eingeführt. Diese zeigen verschiedene Informationen: Wetter, DAX und Finanzinformationen, Währungsrechner, CPU- und Arbeitsspeicher-Auslastung, Nachrichten, Kontakte oder eine einfache Uhr. Diese Minianwendungen bilden zusammen die sogenannte Windows Sidebar. Die Sidebar kann eine Menge Arbeit ersparen: Beispielsweise ist man durch das Nachrichten-Widget immer auf dem neuesten Stand, ohne extra eine Internet-Seite im Browser ansurfen zu müssen. Darüber hinaus gibt es auch “dekorative” Minianwendungen wie die Diashow, die Bilder nach Wunsch anzeigt. Auch für Notizen ist die Sidebar nützlich, aber auch Bildpuzzle sind möglich. Alle Minianwendungen können beliebig angeordnet, gelöscht oder auch wieder hinzugefügt werden. Mit Windows 8 hat Microsoft diesen Trend bis zur Spitze geführt. Alle Programme sind nun (Mini-)Anwendungen.

An sich sind Desktop-Widgets bzw. Sidebar Gadgets zum Anzeigen des Wetters bei Windows Vista und Windows 7 schon mitgeliefert. Das alternative WeatherCenter Gadget zu nutzen, lohnt sich jedoch trotzdem. Das Gadget funktioniert nicht unter Windows XP.

Die Features von WetterCenter im Überblick:

  • Verschiedene Wetterquellen: Als Nutzer kann man sich entscheiden, ob Wetterdaten von The Weather Channel, AccuWeather, Weather Underground, MSN, TheWeatherNetwork, WeatherBug oder Gismeteo bezogen werden sollen.
  • Verschiedene Designs: Aus zwei voreingestellten Presets hell/dunkel wählen.
  • Einstellbare Vorhersage: Je nach Wunsch können bis zu 9 Tage Vorhersage im Widget angezeigt werden.

Das Wetter Gadget für Windows 7 kann installiert werden, indem man einfach auf die heruntergeladene Datei doppelklickt.

Fazit des kostenlosen WetterCenter Downloads: Das WetterCenter Gadget bietet eine gute Ergänzung zu den vorhandenen Mini-Anwendungen von Windows. Was das Gadget jedoch auszeichnet, ist, dass es nicht so viele Ressourcen wie die Windows-eigenenen Mini-Applications benötigt.

von

Weitere Themen: hadj / Niedlicher Zwerg

WetterCenter Download auf deinem Blog!

WetterCenter downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz